NJBnewsletter;-)

Hallo liebes Mitglied der Nachwuchsjournalisten in Bayern e.V.!
Hallo liebe Freunde und Förderer!
++++

Inhalt:

1. Jour Fixe an diesem Donnerstag, 23. Oktober: Perspektiven des Online-Journalismus mit Björn Sievers von FOCUS-online (19.30 Uhr, Presseclub München)
2. Stammtisch in Nürnberg verschoben auf diesen Donnerstag, 23. Oktober, 20 Uhr, Café Salon Regina, Fürther Straße 64, Nürnberg Gostenhof
Zur Erinnerung:
3. Die Zukunft des Journalismus – Online oder Print? Besuch beim Fränkischen Tag in Bamberg am Dienstag, 18. November
4. Correcting Images – Bildkorrekturen: Sport, Entwicklung und die Medien - Journalistenseminar vom 27. bis 29. November 2008 im InWEnt Bildungszentrum in Feldafing am Starnberger See
5. Fotoseminar zur FOOD & LIFE am Samstag, 6. Dezember 2008
++++
1. Jour Fixe an diesem Donnerstag, 23. Oktober: Perspektiven des Online-Journalismus mit Björn Sievers von FOCUS-online (19.30 Uhr, Presseclub München)

Das Internet macht es möglich: Im Prinzip kann jeder, der einen PC und Internetzugang hat, in Netz publizieren und Journalist spielen. Doch wo bleiben da die klassischen Medien?  Viele Zeitungen und Magazine haben reagiert und stellen zusätzlich zur Print-Ausgabe auch ein umfassendes Online-Angebot zur Verfügung. Vom kompletten Inhalt der Papierversion der Blätter über Blogs bis hin zu Web-TV – viele alt-ehrwürdige Zeitungen treten verjüngt im Netz auf: Die Zeit, FAZ und die Süddeutsche sind schon seit Anbeginn mit dabei, und natürlich kann man auch den Spiegel oder FOCUS lesen, hören und sogar sehen.
Der Mythos, dass der Kollege, der in der Online-Redaktion landet, dorthin strafversetzt wurde, wo er am wenigsten Schaden anrichten kann, ist längst passé. Aber welche Perspektiven bietet der Online-Journalismus wirklich? Welche Veränderungen bringt diese Entwicklung für professionelle Journalisten mit sich?

Björn Sievers, Gast des Jour Fixe im Oktober, weiß, wovon er spricht (und bloggt!): Der jetzige stellvertretende Ressortleiter bei FOCUS-online für Wirtschaft und Finanzen war zuvor knapp sechs Jahre Redakteur bei den Nachrichtenagenturen ddp und ddp/Dow Jones in München und Berlin.

Wer sich schon mal im Vorhinein informieren und einen Ãœberblick über Sievers Thesen verschaffen will – dem sei der Besuch seiner Internet-Seite empfohlen. Dort kann man in seinen Blog-Medien-Kommentaren  zum Beispiel schon mal erfahren, wie “die Sache mit Filtern” ist, “Warum Journalisten das Web lieben müssen” und warum er meint: “Print muss ins Netz”. Er ist es, unter
www.bjoern-sievers.de

Am Donnerstag, 23. Oktober, ist Björn Sievers Gast beim Jour Fixe des NJB.
Beginn: 19.30 Uhr
Wo? Wie immer im PresseClub München, Marienplatz 22.

Eingeladen sind nicht nur NJB-Mitglieder, sondern auch alle anderen, die sich für Online-Journalismus interessieren!

++++

2. Stammtisch in Nürnberg verschoben auf diesen Donnerstag, 23. Oktober, 20 Uhr, Café Salon Regina, Fürther Straße 64, Nürnberg Gostenhof
Wer sind die Leute hinter den E-Mail-Adressen der NJB-Mitglieder? Antwort auf diese Frage bekommt Ihr beim nächsten NJB-Stammtisch in Nürnberg, der auf diesen Donnerstag, 23. Oktober, verschoben wurde. Ab 20 Uhr im Café Salon Regina, Fürther Straße 64, Nürnberg Gostenhof. Infos und evtl. Anmeldung bei Christiane Hawranek, christiane.hawranek@njb-online.de oder unter (09131)775 319.
++++
3. Die Zukunft des Journalismus – Online oder Print? Besuch beim Fränkischen Tag in Bamberg am Dienstag, 18. November
Termin: Dienstag, 18. November 2008, 13.30 – 15.30 Uhr, Fränkischer Tag Bamberg, Gutenbergstraße 1.
Die Teilnehmerzahl ist auf maximal zwölf Personen beschränkt. Anmeldung für die kostenfreie Veranstaltung bitte via E-Mail an: konrad.welzel@backview.eu.
Nach langer Zeit gibt es mal wieder eine Veranstaltung für unsere Bamberger NJBler. Martin Utz – viele Jahre selbst Mitglied im NJB – ist stellvertretender Chefredakteur in der Zentralredaktion des Fränkischen Tages (FT) in Bamberg und gewährt uns am 18. November einen Einblick in die Redaktionsräume der Tageszeitung.
Auch beim Fränkischen Tag beschränkt sich die tägliche Arbeit schon lange nicht mehr auf die Herstellung einer Printausgabe – dazu gehören auch: Web-TV mit einer selbst produzierten täglichen Nachrichtensendung, Reportagen und Interviews, oder Webcams in und um Bamberg. Zu Beginn werden wir an der Blue-Box für die Nachrichtensendung eine kurze Einführung in das Web-TV bekommen. Bei einem Rundgang durch die Redaktionsräume werden wir schließlich Einzelheiten erfahren; über die Motivation einer Regionalzeitung ein eigenes Web-TV zu starten, wie sich das Berufsbild des Journalisten und die Anforderungen verändert haben und noch ändern werden.
Wo liegen eigentlich die Unterschiede zwischen Print- und Online-Journalismus? Wo liegt die Zukunft? Hat die Zeitung am Kiosk schon bald ausgedient?
Infos zum Fränkischen Tag:
Verbreitungsgebiet der Mantelredaktion
- Bamberg Stadt und Landkreis
- Kreis Forchheim mit Ebermannstadt und Fränkische Schweiz
- Kreis Erlangen, Gebiert Höchstadt/Herzogenaurach
- Kreis Lichtenfels mit Staffelstein
- Kreis Haßberge mit Ebern, Haßfurt un Zeil
- Kreis Kronach
Gesamtauflage: 73.658
Beschäftigte in der FT Firmengruppe: ca. 500
++++
4. Correcting Images – Bildkorrekturen: Sport, Entwicklung und die Medien - Journalistenseminar vom 27. bis 29. November 2008 im InWEnt Bildungszentrum in Feldafing am Starnberger See
Als die Olympischen Spiele 2008 nach Peking und die Fußballweltmeisterschaft 2010 nach Südafrika vergeben wurden, zeigten sich viele sehr skeptisch. Wertet Olympia nicht ein Regime auf, das die Menschenrechte massiv verletzt? Ist Südafrika bei all seinen sozialen und wirtschaftlichen Problemen überhaupt in der Lage, ein derartiges Großereignis zu organisieren? Rangieren hier nicht ökonomische Interessen – nämlich die Erschließung interessanter Märkte – in besonders zugespitzter Weise vor sportlichen, ganz zu schweigen von humanitären? Das Internationale Olympische Komitee (IOC) wie der Weltfußballverband (FIFA) hielten dagegen. Sie argumentierten, dass gerade durch diese Sport-Großveranstaltungen eine Öffnung Chinas befördert, positive Entwicklungen auch in Südafrika angestoßen werden könnten.
Den Mitgliedern des NJB bieten sich viele Anknüpfungspunkte, um die gesellschaftliche Rolle, das Potential und die Grenzen des Sports in den Blick zu nehmen; ebenso wie die Anforderungen, die an die Medien zu stellen sind, und deren Möglichkeiten.
Nach der Keynote des UN-Sonderbeauftragten für Sport Willi Lemke zum Thema „Möglichkeiten und Grenzen des Sports in der Entwicklungszusammenarbeit“ werden die TeilnehmerInnen im Dialog mit erfahrenen Journalisten, Wissenschaftlern, Politikern und  Sportlern aus Nord und Süd, aus Europa, China und Südafrika, in Workshops und Diskussionen sowie anhand konkreter Projektbeispiele Impulse für verantwortungsvollen Journalismus erarbeiten.
Neben dem NJB sind zu dem Seminar auch Jungjournalisten der DJS und des Bayerischen Rundfunks eingeladen.
Teilnehmerbeitrag: 20 Euro, darin enthalten: Ãœbernachtungen und Mahlzeiten vor Ort.
Fragen, Anmeldung und Kontakt: Julia Schmitt-Thiel julia@schmitt-thiel.de
++++
5. Fotoseminar zur FOOD & LIFE am Samstag, 6. Dezember 2008
Die NJB-Seminare der GHM Gesellschaft für Handwerksmessen anlässlich der Heim+Handwerk respektive FOOD & LIFE haben inzwischen schon Tradition. So heißt es auch dieses Jahr wieder auf dem Gelände der Neuen Messe München „Messe frei für die Nachwuchsjournalisten“. Das diesjährige Seminar steht unter dem Titel „Food-Fotografie“ und findet am Nikolaustag, Samstag, den 6. Dezember 2008, statt. Die Teilnehmer erlernen hier die speziellen Raffinessen der Food-Fotografie – wozu die FOOD & LIFE den idealen Rahmen bietet. In einem kurzen Theorie-Teil weist Referent Klaus-Maria Einwanger, professioneller Fotograf und Gründer der Food Art Factory (www.foodartfactory.de), die NJBler in die Geheimnisse verführerischer Bildaufnahmen ein, die Lust auf mehr machen. Im anschließenden Praxisteil machen sich die Teilnehmer auf der FOOD & LIFE auf die Suche nach kulinarischen Motiven, die sie dann gekonnt in Szene setzen können. Unter dem konstruktiv-kritischen Auge des Experten werden die Arbeiten dann gemeinsam begutachtet.
Teilnehmen kann jeder, der Lust und Laune hat, in die Geheimnisse der Food-Fotografie eingeweiht zu werden. Die Teilnahme ist kostenlos, Voraussetzung ist lediglich eine Digitalkamera und eine verbindliche Anmeldung bis spätestens 21. November 2008.
Seminar: „Food-Fotografie“
Zeit: Samstag, 6. Dezember 2008, 10 – 16.30 Uhr
Ort: Neue Messe München
Pressezentrum West / GHM Gesellschaft für Handwerksmessen
Willy-Brandt-Allee 1
81829 München
Infos und Anmeldung bei Michaela Holzer, Tel. (089) 949 55 – 163 oder holzer@ghm.de.
++++
Viele Grüße,
Florian Christner

Eure Ansprechpartner für Fragen sind:

florian.christner@njb-online.de Vorsitzender: Koordination und
Planung der Vereinsaktivitäten und Veranstaltungen, NJBnewsletter

christiane.hawranek@njb-online.de Geschäftsführerin:
Mitgliederverwaltung und Ausstellung von Presseausweisen

anna.schleinzer@njb-online.de Finanzen

matthias.rose@njb-online.de Webdesign

anna.souksengphet@njb-online.de NJBinfo

Hinterlasse eine Antwort