Kinder- und Jugendfilmzentrum in Deutschland (KJF) – LAST CALL – Deutscher Jugendvideopreis 2010 – Video der Generationen 2010

„Last Call“ für kreative Videofilmer

Auf die Gewinner der KJF-Bundeswettbewerbe warten Preise im Gesamtwert von 24.000 Euro.

KJF, November 2009, Remscheid. Endspurt ist angesagt beim Deutschen Jugendvideopreis und bei Video der Generationen. Jetzt heißt es, seinen neuen Film auf DVD kopieren und bei den Bundeswettbewerben dabei sein. Neben den Preisen im Gesamtwert von 24.000 Euro winkt die Einladung zum Bundesfestival Video in der Filmakademie Baden-Württemberg in Ludwigsburg und zu einem Medienprojekt in Berlin. Die Wettbewerbe werden vom Kinder- und Jugendfilmzentrum in Deutschland (KJF) im Auftrag des Bundesjugendministeriums veranstaltet. Teilnahmeinfos gibt es auf www.kjf.de. Einsendeschluss ist der 15.01.2010.

Viel zu tun im Wunderland

Die Themen und Umsetzungsformen können frei gewählt werden. Beim Deutschen Jugendvideopreis, der sich an alle bis 25 Jahre richtet, die das Filmemachen nicht professionell betreiben, lautet das zusätzliche Jahresthema „Wunderland“. Gefragt sind hier fantasievolle Inszenierungen oder aber auch kritische Bestandsaufnahmen zu 20 Jahre Wiedervereinigung. Ein Extra-Bereich gehört dem Animationsfilm. Der Wettbewerb Video der Generationen ist ein Forum für ältere Filmfans ab 50 Jahre und Teams mit medien-aktiven Senioren und Jugendlichen. Das Sonderthema lautet „Viel zu tun“.

Kontakt und Infos:

KJF-Medienwettbewerbe

Küppelstein 34

42857 Remscheid
Tel: 02191 / 794 238
Fax: 02191 / 794 230
E-Mail: info@kjf.de

Fotos: www.jugendvideopreis.de/presse

und

www.video-der-generationen.de/presse

Hinterlasse eine Antwort