21.2. um 21.30 Misericordia mit Livemusik von Brezel Göring & Khavn De La Cruz

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
Rapid Eye Movies & Moviemento präsentieren am Freitag, den  21.2. um 21.30 Uhr im Kino Moviemento – Kottbusser Damm 22
Die spektakuläre, deutsche Premiere von MISERICORDIA The Last Mystery of Kristo Vampiro Ein Film von Khavn De La Cruz Philippines 2013, 70 Min.
Ein Filmabend mit Live-Musik von Khavn De La Cruz (Regisseur & Musiker) und Brezel Göring (Stereo Total)
Seid gewappnet für einen Hahnenkampf verrückten Kristo Vampiro, ein Leben komplett in Rot, dazu alles über ein gebrochenes Herz und das kombiniert mit Sounds aus der Urzeit der Elektronischen Musik.
Selbst jene, die Khavns Werk „Mondomanila“ halbwegs zugänglich fanden, werden in Schock geraten, wenn sie „Misericordia“ gucken. Als „Enfant terrible“ des philippinischen Films lässt Khavn das Publikum zappeln. Dabei ist die filmische Herangehensweise äußerst avantgardistisch und steckt voller Kraft, die Thematik nimmt schon fast einen selbstbestrafenden Charakter ein. Es ist Khavns “rote Phase”.  Dieses Crossover aus “travel-shockumentary” und Vampir-Story könnte wohl auch als geheime Ode an Jacopettis Mondo-Filme gelesen werden, aber bei Khavn De La Cruz weiß man das nie so genau. Unser „Reiseführer“ ist Kristo Vampiro, der in einem Voice-Over zugibt, dass er sehr weit gehen würde, um seinen Blutdurst zu stillen. Die tiefroten Bilder, die sich durch den ganzen Film ziehen, zeigen die Selbstzüchtigung der Menschen auf den philippinischen Straßen. Dem gegenübergestellt sind Hahnenkämpfe, nachgestellte Kreuzigungen und die schrillen Töne einer Mundharmonika. Laut Khavn entstand der Film während einer 4-tägigen Tour auf den philippinischen Inseln, die er für einen italienischen Freund machte. Sie besuchten das Ringside Bordell und machten Halt in der Folk& Roll Bar Hobbit House, in der sämtliche Kellner kleinwüchsig sind. Sie besuchen außerdem Hahnenkämpfe – Veranstaltungen, bei denen die Spieler auf einen Schlag ihr gesamtes wöchentliches Einkommen verlieren können, aber fest davon überzeugt sind, dass ein einziger Sieg ihre Rettung bedeutet. Khavn filmte außerdem den Friedhof, die wohl einzige echte utopische Landschaft in Südostasien.
Die Karten kosten 12 Euro, ermäßigt 10 Euro.

Wir freuen uns über Tagestipps. Bilder finden Sie unter: http://www.moviemento.de/presse/misericordia1.jpg http://www.moviemento.de/presse/misericordia2.jpg
Bei Fragen können Sie sich gerne an uns wenden unter presse@moviemento.de oder 40 98 23 63.
mit besten Grüßen Iris Praefke

Kino Central | Rosenthaler Straße 39 | Berlin Mitte Büro & Rechnungsadresse: Neue Central Kino Berlin Ltd. | Schliemannstr. 5 | D-10437 Berlin Geschäftsführer: Iris Praefke, Wulf Sörgel fon:  030.40 98 23 63 | fax:  030.44 00 88 45 | mob: 0179.67 67 575 | mail:  iris@kino-central.de Handelsregister: Amtsgericht Charlottenburg, HRB 113426 B Ust-ID gemäß §27a Umsatzsteuergesetz: DE252416991
Moviemento Kino | Kottbusser Damm 22 | Berlin Kreuzberg Büro & Rechnungsadresse: Moviemento Kino Betriebs GmbH | Schliemannstr. 5 | D-10437 Berlin Geschäftsführer: Iris Praefke, Wulf Sörgel fon:  030.40 98 23 63 | fax:  030.44 00 88 45 | mob: 0179.67 67 575 | mail:  iris@moviemento.de Handelsregister: Amtsgericht Charlottenburg, HRB 106376 B Ust-ID gemäß §27a Umsatzsteuergesetz: DE253064196
www.moviemento.de | www.kino-central.de | www.schulkinoberlin.de | www.kinderkinoberlin.de

Hinterlasse eine Antwort