Pressemitteilung – Evangelische Kirche eröffnet „Haus der Familie” im Märkischen Viertel am 12. September

Pfr. Dr. Volker Jastrzembski Presse- und Öffentlichkeitsbeauftragter Georgenkirchstraße 69 10249 Berlin Telefon 030 · 2 43 44 – 287 Fax 030 · 2 43 44 – 289 presse@ekbo.de www.ekbo.de

Evangelische Kirche eröffnet „Haus der Familie” im Märkischen Viertel

 

Bischof Dröge: „Wichtiger Beitrag für den Zusammenhalt im Kiez”

 

Ein Café, viel Platz und helle Räume bestimmen das Bild des neuen „Hauses der Familie” der evangelischen Apostel-Petrus-Gemeinde am Wilhelmsruher Damm 161, 13439 Berlin. Nach einjähriger Bauzeit wird das Gebäude am Freitag, dem 12. September 2014, um 14 Uhr von Bischof Dr. Markus Dröge mit einem Festgottesdienst und anschließendem Rundgang durch Haus und Garten eröffnet, ab 12 Uhr findet ein öffentliches Einweihungsfest für Familien und interessierte Besucher statt.

In dem Gebäude befinden sich neben einem neuen öffentlichen Bistro-Café mit Mittagstisch das evangelische FACE Familienzentrum, das bereits seit vier Jahren Nachbarschaftshilfe im Märkischen Viertel leistet, und die Kindertagesstätte Kirchenmäuse. „Wir freuen uns sehr über das neue Haus der Familie hier im Märkischen Viertel. Die Evangelische Kirche leistet mit dem Zentrum einen wichtigen Beitrag für den Zusammenhalt im Kiez”, sagt Bischof Dröge. Die evangelische Kirche engagiert sich mit der Begegnungsstätte, einem Café-Restaurant und zahlreichen Angeboten direkt vor Ort für Kinder, Jugendliche, Familien, Alleinstehende, Paare und Senioren.

Die Kita hat ihre Kapazitäten in dem neuen Gebäude von zuvor 25 Halbtagesplätzen auf 48 Ganztagesplätze und 25 Halbtagesplätze – verteilt auf zwei Standorte – erweitert. Das Essen für die Kinder wird vor Ort zubereitet: Die Gemeinde hat einen Koch eingestellt, der die Kinder an beiden Standorten versorgt.

Im Zentrum des Gebäudes steht das lichtdurchflutete Café-Restaurant „Apostel” mit rund 900 Quadratmetern Nutzfläche. Die deutsch-französische Bistro-Küche bietet dienstags bis freitags von 9 bis 18 Uhr einen Mittagstisch, kleine Speisen sowie Kaffee und Kuchen an. Das Café kann gemeinsam mit dem neu gestalteten Festsaal – der ehemaligen Kapelle – für Feierlichkeiten mit bis zu 100 Personen angemietet werden.

Die beiden Sozialarbeiter des evangelischen FACE Familienzentrums der Kirchengemeinden Apostel Petrus und Apostel Johannes und rund 30 engagierte ehrenamtliche Helfer haben Eltern-Kind-Gruppen, Familienfrühstücke, Candle-Light-Dinner für Paare und Themenabende im Angebot. Auch Hausaufgabenhilfe für Schüler, Kreativkurse für Eltern und Kinder, Sportwochen und ein Fairkaufladen mit gebrauchter Kleidung, Spielsachen, Kinderbüchern und Haushaltswaren zu niedrigen Preisen gehören zum Programm.

Gefördert wurde der 1,9 Millionen Euro teure Bau von der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin und des Stadtumbaus West, Mitteln des Kitaausbauprogramms des Bundes und des Berliner Senats, der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, des Kirchenkreises Reinickendorf und der Apostel-Petrus-Gemeinde und deren Förderverein.

 

Ansprechpartner

 

Ute Strelow, Vorsitzende des Gemeindekirchenrates, Tel:0176/ 66893832; www.apg-berlin.de.

Felix Bergemann, Leiter des FACE Familienzentrums, Tel:030/51052352; www.face-familienzentrum.de

Berlin, 4. September 2014

Hinterlasse eine Antwort