Pressemitteilung – WELLERMISSION 2020

Pressemitteilung

WELLER

MISSION 2020

Burkhard Weller verkündet die Zusammenlegung der Brands

Max Moritz und

AUTO

WELLER

Berlin, 16.04.2015

Am heutigen Donnerstag, den 16.04.2015, lud Burkhard Weller hochkarätige Vertreter der

Automobilhersteller, der Herstellerbanken, der Geschäftsbanken sowie der Presse in die

Firmenzentrale nach Berlin ein.

So begrüßte der geschäftsführende Gesellschafter seine 75 Gäste und übergab

anschließend das Wort an Herrn Prof. Dr. Willi Diez vom Institut für Automobilwirtschaft e. V.

der Hochschule Nürtingen-Geislingen, welcher die These vertrat, dass der Automobilhandel

im Zeitalter der Digitalisierung stärker an Bedeutung gewinnen wird. Dies wurde mit einigen Beispielen aus anderen Branchen belegt.

Anschließend stellten die Brandmanager Carsten Hagedorn (

AUTOWELLER), Werner

Söcker (B&K) und Frank Girra (Max Moritz) die aktuelle Zielerreichung, Potenziale und

Chancen ihrer Brands vor und erläuterten den Gästen, wie sie ihre Brand auf den

Wachstumsschub vorbereiten. Alle drei Brands starteten sehr erfolgreich in das erste Quartal

des Jahres 2015 und liegen sowohl in der Neuwagen- als auch in der

Gebrauchtwagensparte deutlich über Vorjahr. Torben Tramm (27) (Max Moritz, Sales

Manager Gebrauchtwagen) präsentierte die Gebrauchtwagenzahlen des ersten Quartals

2015. Dabei liegt allein Max Moritz mit 1.190 Auftragseingängen über Vorjahr, was einem

Zuwachs von 40% entspricht.

Ebenfalls präsentierte Marcel Grätz (30) (B&K, Sales Manager MINI) den B&K Sponsorizer.

Hierbei beteiligen sich Firmen an der Leasingrate des Kunden, dessen Fahrzeug individuell

gebrandet wird. Die ersten Sponsorizer-MINIs konnten bereits über eine Kooperation

verkauft werden.

Nach den Vorträgen der Brands referierte Jörg Hübener, Geschäftsführer der

WELLER

GRUPPE,

zu bereits geschaffenen und zukünftigen Synergieeffekten der gesamten

Unternehmensgruppe. Unter anderem verkündete Herr Hübener den Start der hauseigenen

Versicherung

WELLER VERSICHERT, welche die Kundenbindung fördert, neue Kontakte

erzeugt und somit einen wichtigen Baustein der

WELLER-Markenwelt darstellt.

Ebenfalls eingeladen waren die Youngsters, welche Anfang des Jahres mit einem Tourbus

von Autohaus zu Autohaus der

WELLERGRUPPE gefahren sind, um Optimierungsprozesse

für die gesamte Unternehmensgruppe zu finden. Aktuell werden die von den Youngsters

priorisierten Themen für Verkauf und Service/Werkstatt an den Autohausstandorten

umgesetzt.

Die überraschendste Ankündigung des Tages machte Burkhard Weller in seinem

Schlusswort, zukünftig werden die Brands Max Moritz und

AUTOWELLER zu

AUTO

WELLER

zusammengeführt, umso trotz Markentrennung vor Kunde weitere

Potenziale an den einzelnen Autohausstandorten auszuschöpfen.

Denn schließlich sieht Burkhard Wellers Wachstumsstrategie 2020 für das Jahr 2020 einen

Umsatz von zwei Milliarden Euro und 100.000 verkauften Fahrzeugen vor. Die für dieses

Jahr ausgerufenen 50.000 Fahrzeuge werden per heute mit 53.586 übertroffen und

unterstreichen das gut angelaufene Jahr 2015 mit 16% Steigerung gegenüber Vorjahr. Das

Filialnetz soll bis dahin von aktuell 32 Standorten auf deutlich über 40 Filialen ausgeweitet

werden. Für Bremen wurde die Aufnahme von SEAT verkündet und für Bielefeld ist ein

zeitnaher Start mit SKODA geplant, wobei mit der Aufnahme einer weiteren Marke (neben

TOYOTA) zusätzliche Kunden in das Autohaus geholt werden.

Die

WELLERGRUPPE ist bereit für weitere Übernahmen, am Beispiel Max Moritz

Ostfriesland zeigt sich, dass die Gruppe in der Lage ist, Autohäuser aus Verlusten schnell in

die gewinnbringende Zone zu führen.

Die

WELLERGRUPPE ist eine der größten Automobilhandelsgruppen in Deutschland und

betreibt derzeit 32 Autohäuser der Marken Toyota/Lexus (

AUTOWELLER), BMW/MINI

(B&K) und VW/Audi/Skoda (Max Moritz).

Ansprechpartner:

Wellergruppe GmbH & Co. KG

Julian Kaiser

Assistent der Geschäftsleitung

Franklinstraße 6, 10587 Berlin

Tel.: 030/200787-110

Fax: 030/200787-109

E-Mail: kaiser@wellergruppe.de

Hinterlasse eine Antwort