Alle Beiträge von hensel

Rockgruppe SBB aus Polen spielt nach 28 Jahren wieder in Deutschland

Die legendäre polnische Rockruppe SBB aus den 80 er Jahren, spielte u.a. mit Deep Purple, wird am 31.05.2008, nach 28 Jahren Abstinenz, endlich wieder in Deutschland spielen. Sie haben sich für das Konzert den beschaulichen Columbia Club ausgesucht. Termin 31.05.2008 ab 20.00 Uhr im Columbia Club Columbiadamm. Karten bei Trinity oder an der Abendkasse.

Björn Hensel

Offener Brief, an die Intendantin des RBB Frau Reim

 

Offener Brief

 

Sehr geehrte Intendantin Frau Reim,

 

Mit Bedauern mussten wir, Verband Junger Journalisten Berlin-Brandenburg  e. V., erfahren, dass der RBB sparen muss.  Liegt es am abgeschlossenen Tarifvertrag oder an explodierenden Kosten für Energie? Diese Gründe sind nur für Controller und Betriebswirte relevant. Warum soll der Spartensender Multikulti geschlossen werden? Das ist die Frage die uns am Herzen liegt. In einer Zeit, wo Integration von Migranten von der Politik beschworen wird. Wo Informationen aus der Heimat für Touristen und Diaspora ein wichtiger Teil des Respekts für diese Bevölkerungsgruppen ist, soll ein Sender, wie das Radio Multikulti von der Bildfläche verschwinden. Für einige Redakteure gibt es den kleinen Hoffnungsschimmer in Köln beim WDR im Funkhaus Europa unter zu kommen. Ist das aber nicht das falsche Signal? Der RBB droht in die Rolle eines Regionalsenders zu geraten und zwischen den beiden großen Funkhäusern WDR und MDR zerrieben zu werden. Die Flexibilität der internationalen Berichterstattung wird stark eingeschränkt und die viel gerühmte Metropole Berlin droht Radiotechnisch zu einem Dorf zu verkommen. Der bisherige Weg, Interviews von Spezialisten aus den ausländischen Bevölkerungsgruppen kurzfristig zu erhalten, wird sich nicht mehr realisieren lassen. Informationen über Steuer- oder Rechtsfragen für ausländische Mitbürger zu erhalten, müssen mit erhöhtem Aufwand betrieben werden, da die Netzwerke mit dem Weggang oder Entlassung der Redakteure aus Berlin zerstört würden. Denn alle Fragen kann man nicht am Telefon oder per E-Mail beantworten. Der größte Teil der Netzwerke ist gelebte Kommunikation, weil es einfach zur Kultur des jeweiligen Landes der Bevölkerungsgruppe gehört, von Angesicht zu Angesicht zu kommunizieren.

 

Darum fordern wir Sie, Frau Reim, auf, als Intendantin des RBB, nicht den Rotstift bei politisch notwendigen Sendungen, wie Radio Multikulti anzusetzen, sondern ein tragfähiges Konzept zu entwickeln, das ein Spiegelbild der Gesellschaft dieser Stadt ist. Weltoffen, ausländerfreundlich, mit einem Radio und Fernsehprogramm, das einer Hauptstadt eines Landes würdig ist.

 

Mit kollegialem Gruß

 

Björn Hensel Vorsitzender VJJ Berlin-Brandenburg e. V

 

http://www.vjj.de

Einweihungsparty Samstag, den 17.5.2008

Am Samstag, den 17.5.2008 feiert Platura e.V. (www.platuraev.eu)

den Einzug in die neuen Vereinsräume, die gemeinsam mit dem
Institut21 genutzt werden.
In Zukunft werden hier Workshops und Kurse im Filmbereich
stattfinden.
Samstag, 17.5.2008, 20 Uhr
Institut21, Wittstocker Str. 26, 10553 Berlin
Bus 123, S-Bhf. Beusselstrasse
Ein “Bürgersteiggrill” und das Moabiter Original “Gitarre”
warten auf zahlreiche Gäste.

Gruß

Rané Schmidt
Wilsnacker Str. 61
10559 Berlin
030 / 391 049 68

www.mediallas.de

Mitgliedsdaten aktualisieren – 25. Jubiläum 2009

Liebe Mitglieder,

Nach unserer Rundmail, haben wir von einem Großteil der Mitglieder die aktualisierten Daten erhalten. Leider fehlen uns noch von einem Teil der Mitglieder die erforderlichen Rückmeldungen um den Presseausweis aktuell für 2008 zu erstellen und zu zuschicken.

Außerdem benötigen wir von euch Informationen falls es mit dem Presseausweis Schwierigkeiten bei der Akkreditierung geben sollte, damit wir uns mit den Problemstellen befassen können.

Wir haben eine zusätzliche Bitte an euch, teilt uns bitte mit wie wir das 25. Jubiläum des VJJ im Jahr 2009 feiern sollen. Wir gehören damit zu den traditionsreichsten Presse- und Medienverbänden Deutschlands. Wir haben zwar ein paar Mitglieder an andere Verbände verloren, aber mit der Anpassung der Mitgliedsbeiträge an die Struktur der übrigen Journalistenverbände (90 € Jahreshöchstbeitrag), werden wir neue Mitglieder für den Verband gewinnen. Die Serviceleistungen werden sukzessive wieder auf den Stand vor 2004 angepasst und verbessert. Dazu ist es aber nötig, daß ihr euren finanziellen Verpflichtungen nachkommt. Wir werden auch verstärkt Kooperationen mit Verbänden und Netzwerken aus anderen Branchen eingehen, damit wir das Rad nicht neu erfinden müssen.

Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit.

Mit kollegialem Gruß

Björn Hensel Vorsitzender

MACHmit! Museum für Kinder Pressemitteilung

MACHmit! Museum für Kinder
Pressemitteilung
Ein brütendes Turmfalken-Pärchen in unseren Kirchturm – live per
Webcam zu beobachten!
EIN JUNI VOLLER SONNE – Sonnenenergie ist unsere Zukunft!
Live und in Farbe – Unser brütendes Turmfalken-Pärchen im Rampenlicht
Seit Anfang Mai ist es auch im MACHmit! Museum für Kinder möglich,
ein im Kirchturm der ehemaligen ELIAS – Kirche brütendes Turmfalken-
Pärchen, mittels Webcam, zu beobachten. Alle großen und kleinen
Besucher haben die Möglichkeit, im Cafe des Museums, bei einer
Tasse Tee oder Kaffee und Kuchen die Vögel beim Brüten und später
die Jungvögeln bei ihren ersten Flugversuchen zu beobachten. Darüber
hinaus kann sich jeder Besucher an einer Informationstafel über
Lebensweise und Schutz der gefährdeten Vögel informieren.
Ein Höhepunkt in unserer Energieausstellung – Experimente mit Sonnenenergie
Kann man in einer Pizzabox backen? Ja! Bei uns könnt ihr in einer Pizzabox einen Solarbackofen
bauen.
Außerdem finden im MACHmit! Museum weitere interessante Experimente zur Sonnenenergie
statt: Ein kleines Radio kann betrieben werden oder ein Motor bringt ein Auto zum fahren.
Die Besucher können sich bei Spaß und Spiel mit der Energie unserer Zukunft beschäftigen.
NEUE VERANSTALTUNGEN IM Juni 2oo8
Harry Potters Zaubertrainer Paul Kieve präsentiert am 7.6. sein Buch Hokuspokus !
Paul Kieve zählt zu Englands bekanntesten Magiern. Er trainierte den Harry Potter-Darsteller
Daniel Radcliffe und war Zauberberater für den Film Harry Potter und der Gefangene von
Askaban. Im MAChmit! Museum wird er in einer phantastischen Show sein Buch Hokuspokus
vorstellen. In seinem Buch macht uns Paul Kieve mit den berühmten Meistern der Zauberkunst
und ihren großen Taten bekannt.
Ausnahmsweise lässt uns der Autor sogar hinter die Kulissen der Zauberei schauen!
Transit Theater mit dem Stück „Drei lustige Gesellen“ am 21.06.
Die unglaublichen Abenteuer von Moosbart, Halbschuh und Muff als Roadmovie mit Tischpuppen
und Musik.
Als sich die drei Wichtelmänner an einem Eistand befreunden, beschließen sie, gemeinsam in
Muffs Wohnwagen ans Meer zu fahren. Auf dem Weg passieren sie eine Stadt, die von Katzen
belagert wird. Moosbart, Halbschuh und Muff wollen helfen. Mit einer Spielzeugmaus locken sie
die Katzen, starten eine wilde Verfolgungsjagd bis in den Wald und versuchen sogar, einen
See mit Muffs großem Tauchsieder zum Kochen zu bringen. Kurzum, sie stolpern von einem
Abenteuer ins nächste…
Das Museum ist täglich, außer Montags, von 10 –18 Uhr geöffnet.
􀂃 Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!
MACHmit! Museum für Kinder, Senefelderstr. 5, 10437 Ber l in
Ansprechpartner: Peter Hans Steiner
Telefon Presse: 74 77 82 02
presse@machmitmuseum.de
Freitag, 16. Mai 2008
Öffnungszeiten:
Gruppen:
Di bis Fr. 8.30 bis 18
Uhr
Einzelbesucher: Di bis
So, Feiertage, 10 bis 18
Uhr
Montags immer geschlossen
Spezielle Angebote
für Schulklassen und
Kitas
mit Voranmeldung:
030 – 74 77 82 00
Kindergeburtstage !
Eintritt:
Kinder (ab 3 Jahre) &
Erwachsene 4,50 €
(ermäßigt 3 €)
Familien (2 Erwachsene,
max. 3 Kinder),
13 € (ermäßigt 10 €)
Gruppen (ab 10 Personen),
Ort:
MACHmit! Museum
für Kinder,
Senefelderstr. 5
10437 Berlin
Tel.: 030 – 74 77 82 00
www.machmitmuseum.de