Kategorie-Archiv: Nachrichten & Aktuelles

Nachrichten und Aktuelle Themen rund um den VJJ und Medien.

Einweihungsparty Samstag, den 17.5.2008

Am Samstag, den 17.5.2008 feiert Platura e.V. (www.platuraev.eu)

den Einzug in die neuen Vereinsräume, die gemeinsam mit dem
Institut21 genutzt werden.
In Zukunft werden hier Workshops und Kurse im Filmbereich
stattfinden.
Samstag, 17.5.2008, 20 Uhr
Institut21, Wittstocker Str. 26, 10553 Berlin
Bus 123, S-Bhf. Beusselstrasse
Ein “Bürgersteiggrill” und das Moabiter Original “Gitarre”
warten auf zahlreiche Gäste.

Gruß

Rané Schmidt
Wilsnacker Str. 61
10559 Berlin
030 / 391 049 68

www.mediallas.de

MACHmit! Museum für Kinder Pressemitteilung

MACHmit! Museum für Kinder
Pressemitteilung
Ein brütendes Turmfalken-Pärchen in unseren Kirchturm – live per
Webcam zu beobachten!
EIN JUNI VOLLER SONNE – Sonnenenergie ist unsere Zukunft!
Live und in Farbe – Unser brütendes Turmfalken-Pärchen im Rampenlicht
Seit Anfang Mai ist es auch im MACHmit! Museum für Kinder möglich,
ein im Kirchturm der ehemaligen ELIAS – Kirche brütendes Turmfalken-
Pärchen, mittels Webcam, zu beobachten. Alle großen und kleinen
Besucher haben die Möglichkeit, im Cafe des Museums, bei einer
Tasse Tee oder Kaffee und Kuchen die Vögel beim Brüten und später
die Jungvögeln bei ihren ersten Flugversuchen zu beobachten. Darüber
hinaus kann sich jeder Besucher an einer Informationstafel über
Lebensweise und Schutz der gefährdeten Vögel informieren.
Ein Höhepunkt in unserer Energieausstellung – Experimente mit Sonnenenergie
Kann man in einer Pizzabox backen? Ja! Bei uns könnt ihr in einer Pizzabox einen Solarbackofen
bauen.
Außerdem finden im MACHmit! Museum weitere interessante Experimente zur Sonnenenergie
statt: Ein kleines Radio kann betrieben werden oder ein Motor bringt ein Auto zum fahren.
Die Besucher können sich bei Spaß und Spiel mit der Energie unserer Zukunft beschäftigen.
NEUE VERANSTALTUNGEN IM Juni 2oo8
Harry Potters Zaubertrainer Paul Kieve präsentiert am 7.6. sein Buch Hokuspokus !
Paul Kieve zählt zu Englands bekanntesten Magiern. Er trainierte den Harry Potter-Darsteller
Daniel Radcliffe und war Zauberberater für den Film Harry Potter und der Gefangene von
Askaban. Im MAChmit! Museum wird er in einer phantastischen Show sein Buch Hokuspokus
vorstellen. In seinem Buch macht uns Paul Kieve mit den berühmten Meistern der Zauberkunst
und ihren großen Taten bekannt.
Ausnahmsweise lässt uns der Autor sogar hinter die Kulissen der Zauberei schauen!
Transit Theater mit dem Stück „Drei lustige Gesellen“ am 21.06.
Die unglaublichen Abenteuer von Moosbart, Halbschuh und Muff als Roadmovie mit Tischpuppen
und Musik.
Als sich die drei Wichtelmänner an einem Eistand befreunden, beschließen sie, gemeinsam in
Muffs Wohnwagen ans Meer zu fahren. Auf dem Weg passieren sie eine Stadt, die von Katzen
belagert wird. Moosbart, Halbschuh und Muff wollen helfen. Mit einer Spielzeugmaus locken sie
die Katzen, starten eine wilde Verfolgungsjagd bis in den Wald und versuchen sogar, einen
See mit Muffs großem Tauchsieder zum Kochen zu bringen. Kurzum, sie stolpern von einem
Abenteuer ins nächste…
Das Museum ist täglich, außer Montags, von 10 –18 Uhr geöffnet.
􀂃 Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!
MACHmit! Museum für Kinder, Senefelderstr. 5, 10437 Ber l in
Ansprechpartner: Peter Hans Steiner
Telefon Presse: 74 77 82 02
presse@machmitmuseum.de
Freitag, 16. Mai 2008
Öffnungszeiten:
Gruppen:
Di bis Fr. 8.30 bis 18
Uhr
Einzelbesucher: Di bis
So, Feiertage, 10 bis 18
Uhr
Montags immer geschlossen
Spezielle Angebote
für Schulklassen und
Kitas
mit Voranmeldung:
030 – 74 77 82 00
Kindergeburtstage !
Eintritt:
Kinder (ab 3 Jahre) &
Erwachsene 4,50 €
(ermäßigt 3 €)
Familien (2 Erwachsene,
max. 3 Kinder),
13 € (ermäßigt 10 €)
Gruppen (ab 10 Personen),
Ort:
MACHmit! Museum
für Kinder,
Senefelderstr. 5
10437 Berlin
Tel.: 030 – 74 77 82 00
www.machmitmuseum.de

DMY International Design Festival Berlin 21. – 25. Mai 2008

Der Countdown läuft!

Ab dem 21. Mai geht das DMY International Design Festival Berlin 2008 getreu dem Motto ‘THE SKY IS NOT THE LIMIT’ endlich los – und das ganze zehn Tage lang.
DMY Berlin hat sich in ein stadtumspannendes Designfestival verwandelt. Neben dem zentralen Ausstellungsort der Arena, wo die neusten und jüngsten Entwicklungen im Design präsentiert werden, erweitert sich DMY Berlin dieses Jahr. Mit den neuen Modulen DMY Allstars und DMY Design Symposium wird das Event zu einem international relevanten Festival für Design.

Die Module:

DMY Youngsters – vom 21. – 25. Mai kann man auch in diesem Jahr in der Arena in Berlin Treptow junges, kreatives und innovatives Design bewundern.

DMY Allstars – erstmalig werden auch externe Locations bespielt, die über das gesamte Stadtgebiet Berlins verteilt sind: 36 Satelliten von Länderausstellungen
wie Israel, Norwegen oder Türkei bis lokale, nationale und internationale Installationen und Open Studios.

DMY Design Symposium – Designer wie Jerszy Seymour, El Ultimo Grito oder Ronen Kadushin sprechen über Designphilosophie sowie internationale Designentwicklungen.

DMY Klublabor – auch Nachts bleibt DMY Berlin nicht still. In diesem Jahr touren wir an die Orte des nächtlichen Geschehens in Berlin. Ob am Wasser in der Bar 25, in legendären Clubräumen wie dem Cookies oder auf dem 15.Stock des Weekend.

Damit steht das Design im Mai weiterhin im Fokus und verwandelt Berlin zur fühlbaren City of Design.
Das gesamte Programm kann unter www.dmy-berlin.com abgerufen werden.

Wir freuen uns auf spannendes Design, inspirierende Diskussionen und legendäre Klublabornächte.

DMY…….. ist immer und überall.

1.Nationaler Lions-Aktionstag in Berlin 17.05.2008

P r e s s e – E i n l a d u n g

Berlin,14. Mai 2008

1.Nationaler Lions-Aktionstag in Berlin

Pressekonferenz und Eröffnung am Sonnabend, 17. Mai 2008

um 11 Uhr auf dem Marlene–-Dietrich-Platz

Viele Prominente beim 1. bundesweiten Lions-Aktionstag mit der Auftaktveranstaltung in Berlins City

Am Sonnabend, 17. Mai 2008 werden die mehr als 1.380 deutschen Lions Clubs und das Hilfswerk der deutschen Lions (HdL), unterstützt von vielen Prominenten, sich und ihre Aktivitäten im Rahmen des bundesweiten Lions-Aktionstages präsentieren. Zusammen mit der CBM – Christoffel-Blindenmission Deutschland e.V. und der Deutschen Liga für das Kind e.V. werden Spenden für die Hilfsaktion „Lichtblick für Blinde“ gesammelt.

Schonjetzt zeichnet sich ab, dass die Aktionen an den Ständen auf dem Marlene-Dietrich-Platz genauso bunt und vielfältig sein werden, wie das Clubleben der Lions selbst. Oldtimer aus dem Berliner Meilenwerk stehen gegen eine Spende zu Rundfahrten bereit – persönlich am Steuer z.B. Heidi Hetzer mit ihrem Ferrari und Rolf Eden mit seinem Rolls Royce Cabrio.Schauspielerinnen wie Julia Biedermann, Katy Karrenbauer und Désirée Nick werden das kuschlige Lions Maskottchen „Liroy“ zu Gunsten der Blindenhilfe verkaufen, eine der erfolgreichsten DokumentarfilmerinnenDeutschlands, Goldene Kamera-Preisträgerin Irmgard von zur Mühlen, wird handsignierte DVDs ihrer Films “Weltbühne Berlin – Die ZwanzigerJahre” ebenfalls für die Hilfsaktion  verkaufen. Auch zugunsten der Kampagne „Lichtblick für Blinde“, hat der pfälzische Bildhauer und Universitätsprofessor, Gernot Rumpf, eine limitierte Bronzeplastikentworfen mit dem Titel: „Die Augen des Löwen“. Natürlich wird auch das leibliche Wohl der Interessenten und Gäste nicht zu kurz kommen.

Überzeugen Sie sich selbst davon und besuchen Sie die Lions-Stände vor Ort. Noch besser wäre, Sie würden unseren bundesweiten Lions-Aktionstag vorher in Ihrem Medium ankündigen, damit wir viele Besucher begrüßen können. Danke für Ihre Hilfe.

Zu dieser Veranstaltung sind Sie herzlich eingeladen.

Wann:       Sonnabend, 17. Mai 2008, 11 Uhr– – 20 Uhr

Wo:           Marlene – Dietrich – Platz , vor dem Adagio

10785 Berlin-Mitte (S-Bahn-. und U-Bahnhof Potsdamer Platz)

FürInterviews stehen neben den Prominenten auch der Governorratsvorsitzende derdeutschen Lions, Gerd Anselmann, der Projektleiter der CBM, Dominique Schlupkothen und Vertreter der Deutschen Liga für das Kind und des Hilfswerks der deutschen Lions zur Verfügung.

Besucher können sich zum Beispiel ausführlich über die Gründe informieren, die ursächlich dafür sind, dass Millionen von Menschen in armen Regionen der Welt erblinden, obwohl dies durch einfachste augenmedizinische Behandlung vermieden werden könnte. Für den Betroffenen bedeutet Blindheit ein Leben in Hilflosigkeit und Abhängigkeit zu führen. Hinzu kommt, dass in vielen afrikanischen Staaten Menschen aufgrund ihres Handicaps von ihren Mitmenschen gemieden werden, weil Krankheit noch heute als eine Strafe Gottes betrachtet wird.

DieBerliner Lions Clubs Leipziger Platz, Kurfürstendamm, Dahlem, Großer Stern und Meilenwerk stellen im Rahmen des Aktionstages Projekte vor, mit denen sie Menschen in afrikanischen Ländern helfen. Dabei geht es zum einen um die Ausbildung von Augenärzten und fachmedizinischem Personal, um das Thema Vorsorge und natürlich auch die praktische Hilfe durch Bereitstellung von Brillen und Geldern für Augenoperationen.

Überden Kauf von witzigen Artikeln wie dem blinden Löwen  Liroy oder desHIQU-Spiels, sammeln die Lions Gelder zugunsten der Kampagne „Lichtblickfür Blinde“.

Für Rückfragen und weitere Informationen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Gunter Knorr

Pressesprecher

Lions Clubs International

Multi Distrikt Deutschland

Tel.:0941 / 3 99 68 80 oder

Tel.:0611 / 991 54 40

___________________________________

Ansprechpartnerin Berlin:

Hennes Schulz

Lions Clubs International

Distrikt111 ON

Tel.030 / 44 721 700

IdeenPark in Stuttgart 23.05.-25.05.2008

 

Hallo!

 

Mehr als 200.000 Besucher aus allen Teilen des Landes werden Ende Mai beim IdeenPark in Stuttgart erwartet. Die Technik-, Erlebnis- und Bildungswelt begeistert ihre Besucher mit einem umfangreichen Angebot an Exponaten und Mitmachaktionen. Technik-Shows und Unterhaltungsangebote auf vier Bühnen bieten Infotainment auf höchstem Niveau. Prominente Gäste aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Sport und Medien sorgen für spannende Gesprächsrunden. Rund 500 Ingenieure, Forscher, Tüftler und Studenten stehen den Besuchern Rede und Antwort. Sie erklären ihre Ideen und zeigen aus erster Hand, wie Innovationen entstehen. Im Mittelpunkt stehen Kreativität, Neugierde und die Freude am Forschen, Gestalten und Konstruieren. Weiterlesen