Presseausweis für 2006 beantragen!
PDF-Formular

  www.vjj.de
  www.vjj-bb.de
  www.vjjd.de

21.11.2017

NEWSLETTER

Unseren aktuellen E-M@il-Newsletter bestellen.

Hauptmenü
  Startseite
  Mitgliederforum
  Terminforum
  Newsforum
  Galerieforum
  Partnerforum

  Gästebuch


Service
  Recherche Portal
  Juristisches Portal

  VJJ.de empfehlen
  Email-Formular
  Impressum

Download-Links
  Adobe Reader




Verband Junger Journalisten Berlin-Brandenburg e.V.
Verband Junger Journalisten Deutschlands




   Aktuell
  
25.9.06 12:09
Willkommen beim 4. Berlin Asia-Pacific Film Festival (BAPFF) !

Liebe Freunde und Fans des asiatisch-pazifischen Kinos,

willkommen beim 4. Berlin Asia-Pacific Film Festival (BAPFF) !



Inzwischen sind alle Filme gesichtet, das Programm so gut wie gedruckt,

auch die Filmemacher sind eingeladen, und wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu

können, dass zu "Gabai Granny", dem japanischen Eröffnungsfilm des

diesjährigen 4. BAPFF am 4.10.06 im Kino Babylon/ Mitte,

nicht nur der Produzent und der Regisseur Kurauchi Hitoshi, sondern auch

die Darstellerin der Großmutter, die legendäre Yoshiyuki Kazuko bei uns sein werden.

Im Japan der Nachkriegszeit angesiedelt, spielt sie in dem Film eine "Gabai Granny", eine

"Super-Oma", die als ausgewiesene Powerfrau und Expertin in Sachen positivem Denken

ihren kleinen Enkel lehrt, das Beste aus ihrer beider ärmlichem Nachkriegsleben zu machen

und sich vor allem nie unterkriegen zu lassen.



Im Folgenden möchten wir Sie schon mit einigen unserer weiteren filmischen

Highlights aus den verschiedenen Regionen vertraut machen:



Indien: Die Liebhaber des indischen Kinos können sich auf eine Hommage an

Gurdas Maan freuen, der dem westlichen Publikum aus seinem musikalischen Gastauftritt

in "Veer Zara" bekannt ist. Wir zeigen nicht nur die Filme "Shaheed-e-Mohabbat" (1999)

und "Des Hoyaa Pardes"(2004) des King of Bangra, sondern am Sonntag, den 8.10. als

Internationale Premiere auch "Waris Shah", bei der die lebende Legende aus dem Punjab

persönlich anwesend sein und anschließend bei der Abschlussveranstaltung mit uns feiern wird. Gurdas Maan spielt Waris Shah, den großen Poeten des Punjab im 18.Jahrhundert, Autor des berühmten epischen Liebesdrames "Heer und Ranjha" in Zeiten als die Herrschenden dachten, Kunst und Musik würden von Gott ablenken.



Australien: Auch von "Downunder" gibt es auf dem diesjährigen Festival Spannendes zu sehen. Besonders erwähnt sei der Musik-Dokumentarfilm B.L.A.C.K. von Regisseur

Grant Leigh Saunders. Durch den gleichnamigen Song des independent HipHop-Künstlers

Wire MC werden aktuelle kontroverse Fragen zu "blackness", Politik, Kultur und

Spiritualität der Aborigines unter der kulturellen Hegemonie des "Aussi-HipHop" thematisiert. Im freien Umgang mit diesen Themen erschließt sich, was es bedeutet,

B.L.A.C.K. zu sein - Born Long Ago Creation´s Keeper.



Philippinen: Im vergangenen Jahr lud BAPFF das philippinische Regie-Talent

John Torres mit einem Kurzfilm ein. Sein Aufenthalt in Berlin inspirierte den

jungen Regisseur zu der Liebesthematik seines ersten Langfilms. Es entstand ein

Experimentalfilm mit dem Torres gleich den renommierten NETPAC/FIPRESCI

Kritikerpreis einheimste. Todos Todos Teros (wobei die Wortneuschöpfung "Teros"

sich aus den Begriffen "Terrorist" und "Eros" zusammensetzt) ist eine poetische,

intime Reflektion darüber, wie wir oft die terrorisieren, die wir lieben. Gleichzeitig

hinterfragt der Film, wie Künstler durch den schieren Schaffensakt eine Kultur

subvertieren können, indem sie Werke schaffen, die machtvoll sind und Impulse

für Veränderungen geben.



Wir hoffen, Ihnen schon einen kleinen Vorgeschmack auf die Vielfalt der Spielfilme,

Dokumentar-, Kurz- und Experimentalfilme gegeben zu haben.alles weitere

folgt in Kürze.



Das Team vom Berlin Asia-Pacific Film Festival 2006





Berlin Asia-Pacific Film Festival 2006

Albéstr. 11

D-12159 Berlin

Tel: 30-8100 6707

Fax: 30-8100 7608

Mail: info@bapff.de



  







Aktuelle Termine



Verbandsbüro


Verband Junger Journalisten
Knesebeckstraße 76
10623 Berlin-Charlottenburg

   [STADTPLAN]


Tel: 030 / 8859 79-0
Fax: 030 / 8859 79-99
Mail: mail@vjj.de

Bürozeiten:
Di, 12:00 - 20:00 Uhr
Do, 12:00 - 20:00 Uhr

Medien-Stammtisch:
Jeder 1. Donnerstag im Monat
ab 19:30 Uhr


©2001/02/03/04/05/06 Verband Junger Journalisten Berlin-Brandenburg e.V.
www.vjj.de - webmaster@vjj.de
  Design und Layout: Jörg Wachsmuth (Wachsjoe-Online)