Presseausweis für 2006 beantragen!
PDF-Formular

  www.vjj.de
  www.vjj-bb.de
  www.vjjd.de

22.11.2017

NEWSLETTER

Unseren aktuellen E-M@il-Newsletter bestellen.

Hauptmenü
  Startseite
  Mitgliederforum
  Terminforum
  Newsforum
  Galerieforum
  Partnerforum

  Gästebuch


Service
  Recherche Portal
  Juristisches Portal

  VJJ.de empfehlen
  Email-Formular
  Impressum

Download-Links
  Adobe Reader




Verband Junger Journalisten Berlin-Brandenburg e.V.
Verband Junger Journalisten Deutschlands




   Aktuell
  
11.10.06 12:35
PRESSE-INFORMATION Filmakademie Baden-Württemberg

Die Filmakademie Baden-Württemberg hat am Wochenende auf einer Pressekonferenz die Einführung der beiden neuen Studiengänge Bildung und Wissenschaft in Kooperation mit dem ZDF und Interaktive Medien in Zusammenarbeit mit der UFA ab dem Studienjahr 2007/2008 bekannt gegeben.

Als leitende Dozenten konnten ZDF-Kulturchef Peter Arens (Bildung und Wissenschaft), Inga von Staden und Michael Rüger (Interaktive Medien) gewonnen werden. Damit holt die Filmakademie unter Prof. Thomas Schadt erneut ihre Dozenten direkt aus der Praxis der Medienbranche.

Der Studiengang Interaktive Medien hat seinen Fokus auf der Konzeption und Entwicklung von narrativem Kontent für die neuen Medienplattformen Internet, Handy und Konsolen. Die Filmakademie Baden-Württemberg ist damit deutschlandweit die einzige Bildungs-Institution, die die Konzeption und Produktion von filmischem Kontent auf die neuen Medienplattformen ausweitet. Hilfreich ist dabei, dass die Studierenden im Unterschied zu Kunsthochschulen ein filmisches Wissen aus dem Grundstudium mitbringen. Der Studiengang Interaktive Medien ist in zwei Abschnitte gegliedert: im ersten Studienjahr wird reines Wissen vermittelt, im zweiten Studienjahr wird dieses Wissen dann von interdisziplinären Teams in so genannten „Content Labs“ experimentell umgesetzt.
Kennzeichnend für den Studiengang Interaktive Medien wird sein hochexperimenteller Charakter sein, da es sich bei der Konzeption und Produktion von Medienprodukten für die neuen Medienplattformen um emergente Märkte der unter ständigem Innovationsdruck stehenden Medienbranche handelt, für die es bisher keine klar definierten Formate gibt.

Der zweite neue Studiengang an der Filmakademie, Bildung und Wissenschaft, geht aus dem bisherigen Studienzweig Wirtschafts- und Wissenschaftsfilm hervor. Ziel ist es, die Studierenden journalistisch auszubilden und zu befähigen, den Zuschauern komplexe Sachverhalte in Wissenschaftssendungen verständlich zu machen und unterhaltsam präsentieren zu können. Außerdem soll den Studierenden vermittelt werden, flexibel auf sich ständig wandelnde TV-Formate zu reagieren. Da Bildung und Wissenschaft neben Nachrichten und Politik das journalistische Rückgrat der Sender bleiben, reagiert die Filmakademie Baden-Württemberg mit dem neuen Studiengang auf den Bedarf der öffentlich-rechtlichen und privaten Fernseh-Sender an gut ausgebildeten TV-Journalisten für die zahlreichen, zum Teil überaus quotenstarken und in ständigem Wandel befindlichen Wissensformate (Magazine, Doku-Soaps, Dokumentationen etc.).

Professor Thomas Schadt sieht in der Einführung der beiden neuen Studiengänge eine Fortsetzung der Philosophie der stetigen Entwicklung des Lehrangebots der Filmakademie Baden-Württemberg, die sich als Experimentierfeld begreift, voraus denkt und abzusehenden Branchen-Trends nicht hinterher läuft.

Für weitergehende Informationen und zusätzliche Fragen zu den einzelnen Studiengängen an der Filmakademie Baden-Württemberg und zu den Bewerbungsmodalitäten können Sie sich jederzeit an die betreuende Presseagentur wenden oder sich direkt mit der Filmakademie Baden-Württemberg in Verbindung setzen.

Berlin, 10.Oktober 2006

Pressekontakt:
LimeLight PR
Petra Schwuchow und Carolin Bitzer
Köthener Str. 44 10963 Berlin
Tel.: + 49 - 30 – 2639 698 12, Fax: + 49 - 30 – 2639 698 77
Email: petra.schwuchow@limelight-pr.de ; carolin.bitzer@limelight-pr.de



  







Aktuelle Termine



Verbandsbüro


Verband Junger Journalisten
Knesebeckstraße 76
10623 Berlin-Charlottenburg

   [STADTPLAN]


Tel: 030 / 8859 79-0
Fax: 030 / 8859 79-99
Mail: mail@vjj.de

Bürozeiten:
Di, 12:00 - 20:00 Uhr
Do, 12:00 - 20:00 Uhr

Medien-Stammtisch:
Jeder 1. Donnerstag im Monat
ab 19:30 Uhr


©2001/02/03/04/05/06 Verband Junger Journalisten Berlin-Brandenburg e.V.
www.vjj.de - webmaster@vjj.de
  Design und Layout: Jörg Wachsmuth (Wachsjoe-Online)