Presseausweis für 2006 beantragen!
PDF-Formular

  www.vjj.de
  www.vjj-bb.de
  www.vjjd.de

20.11.2017

NEWSLETTER

Unseren aktuellen E-M@il-Newsletter bestellen.

Hauptmenü
  Startseite
  Mitgliederforum
  Terminforum
  Newsforum
  Galerieforum
  Partnerforum

  Gästebuch


Service
  Recherche Portal
  Juristisches Portal

  VJJ.de empfehlen
  Email-Formular
  Impressum

Download-Links
  Adobe Reader




Verband Junger Journalisten Berlin-Brandenburg e.V.
Verband Junger Journalisten Deutschlands




   Aktuell
  
12.10.06 09:19
DESIGN IST MEHR ALS MODE Design-Ausstellung als Teil des neuen Programms zum Baltic Fashion Award

DESIGN IST MEHR ALS MODE
Design-Ausstellung als Teil des neuen Programms zum Baltic Fashion Award


Beim BALTIC FASHION AWARD 2006 wurde am Mittwoch (10.10.2006)
im Hotel „Das Ahlbeck“ die Ausstellung „rooms for free“ eröffnet.

Die Initiative „rooms for free“ bringt seit 2004 Nachwuchstalente des europäischen Designs zusammen und präsentiert damit der Öffentlichkeit herausragende kreative Leistungen europäischer Mode-, Textil- und Rauminstallationen.

Zum Baltic Fashion Award sind jetzt mehrere Exponate der Ausstellung 2006 zu sehen. Darunter folgende:

Kunsthochschule Berlin

Projekt: „This Skin Thing“
Ausbrenner-Dekoschiene
Textildruck, Variationen aus Bildbearbeitung

Die Designerinnen greifen die funktionale und metaphorische Aspekte von Haut auf und verbinden Bild-, Material-, Objekt- und Raumebenen.
Das Licht spielt durch die Ebenen, durch Überlagerung entstehen immer neue Muster.

Dänische Designhochschule Kopenhagen

Projekt: „Dictatorial Design“
Textildruck auf Feincord, Bildbearbeitung

Diese Textilgestaltung verstehen die Studenten als eine Reflexion über Diktatur. In den einzelnen Vignetten werden die Diktatoren dieser Welt, ihren Opfern und den Folgen ihres Tuns gegenübergestellt.

University of Art und Design Helsinki

Projekt: „Absurdes Picknick“
Schablonendruck auf Papier/Tapete

Die Studenten verwenden die alte Technik Toile-de-Jouy. Dieses traditionelle Textildessign stellt Menschen in idealtypische Landschaften oder Chinoiserien.



University of Art and Design Budapest

Baumwolle, Wolle, Leinen mit Druck-, Strick- und Flechttechniken
Die hier gezeigten Kissen erreichen in ihrer gedeckten Farbigkeit eine gezielte Raumwirkung.


„Rooms for free“ versteht sich als internationales Forum zum Ideenaustausch für Wohn- und Textildesign mitten in Europa.
Kunsthochschulen aus EU- und Beitrittsstaaten präsentieren ihre Kreationen.
„Rooms for free“ wird organisiert durch den gleichnamigen gemeinnützigen Verein rooms for free e.V. Chemnitz. Unterstützer der Initiative sind u.a. der Verband der Nord-Ostdeutschen Textil- und Bekleidungsindustrie und die Color-Web GmbH Lichtenwalde. Color-Web ermöglicht auch den Workshop des Baltic Fashion Awards durch die Bereitstellung der Stoffe.


Die Ausstellung „rooms for free“ gehört zum Programm des 5. Baltic Fashion Award.
In der Woche des Awards finden von Dienstag bis Sonntag zahlreiche Veranstaltungen rund um das Thema Mode statt.

Das Team des Baltic Fashion Awards:
Dr. Friedhelm Acksteiner - Managing Director
Andrej Subarew - Künstlerischer Leiter
Sylvia Acksteiner - Presse
Stefanie Groß - Projektassistentin



  







Aktuelle Termine



Verbandsbüro


Verband Junger Journalisten
Knesebeckstraße 76
10623 Berlin-Charlottenburg

   [STADTPLAN]


Tel: 030 / 8859 79-0
Fax: 030 / 8859 79-99
Mail: mail@vjj.de

Bürozeiten:
Di, 12:00 - 20:00 Uhr
Do, 12:00 - 20:00 Uhr

Medien-Stammtisch:
Jeder 1. Donnerstag im Monat
ab 19:30 Uhr


©2001/02/03/04/05/06 Verband Junger Journalisten Berlin-Brandenburg e.V.
www.vjj.de - webmaster@vjj.de
  Design und Layout: Jörg Wachsmuth (Wachsjoe-Online)