Presseausweis für 2006 beantragen!
PDF-Formular

  www.vjj.de
  www.vjj-bb.de
  www.vjjd.de

20.11.2017

NEWSLETTER

Unseren aktuellen E-M@il-Newsletter bestellen.

Hauptmenü
  Startseite
  Mitgliederforum
  Terminforum
  Newsforum
  Galerieforum
  Partnerforum

  Gästebuch


Service
  Recherche Portal
  Juristisches Portal

  VJJ.de empfehlen
  Email-Formular
  Impressum

Download-Links
  Adobe Reader




Verband Junger Journalisten Berlin-Brandenburg e.V.
Verband Junger Journalisten Deutschlands




   Aktuell
  
23.12.03 15:24
Filmrezension Die Träumer

Rezension: „Die Träumer“ 9. Dezember 2003

Sophie Löschmann für den Verband Junger Journalisten


Paris im Jahre 1968. Abend für Abend sitzen Studenten und Kinofanatiker im „Cinémathèque Francaise“, einem Kino, dass alte Hollywoodstreifen spielt, und schauen fast süchtig diese bekannten Filmklassiker.

Bei einer Demonstration, um die Entlassung des Leiters der Cinémathèque, lernt der junge Amerikaner Matthew unter den friedlichen Demonstranten die Geschwister Theo und Isabelle kennen. Nach einer Einladung zum Abendessen entdeckt Matthew in der Nacht darauf ein Geheimnis der Beiden: sie lieben sich, und das mehr, als erlaubt ist ...

Da die Eltern von Theo und Isabelle ans Meer fahren, ziehen sich die drei in der Wohnung zurück. Mit einem harmlosem Filmratespiel fängt eine Beziehung zwischen ihnen an, die an die Grenzen der Moral und Perversion stößt. Die enge seelische Verbundenheit der Zwillinge wirkt aus der Sicht von Matthew eher grausam, doch wegen seiner sexuellen Beziehung zu Isabelle fühlt er sich wie ein Teil von ihnen. Sie leben mehr in ihrer eigenen Welt als in der realen, Demonstrationen gegen den Krieg gehen zu Gange, doch dies wird von ihnen zu dieser Zeit nur passiv wahrgenommen ...


Bernardo Bertolucci spielt mit der Abnormalität und der Liebe. Er geht an die Grenzen des Verstehens, überschreitet jedoch nicht die Grenzen des Erlaubten. Trotzdem ist der Film für mein Empfinden zu sehr auf das Groteske gezielt, aber gerade dieses Spiel der Provokation macht die Kunst des Filmes und das Können des Regisseurs aus.



  







Aktuelle Termine



Verbandsbüro


Verband Junger Journalisten
Knesebeckstraße 76
10623 Berlin-Charlottenburg

   [STADTPLAN]


Tel: 030 / 8859 79-0
Fax: 030 / 8859 79-99
Mail: mail@vjj.de

Bürozeiten:
Di, 12:00 - 20:00 Uhr
Do, 12:00 - 20:00 Uhr

Medien-Stammtisch:
Jeder 1. Donnerstag im Monat
ab 19:30 Uhr


©2001/02/03/04/05/06 Verband Junger Journalisten Berlin-Brandenburg e.V.
www.vjj.de - webmaster@vjj.de
  Design und Layout: Jörg Wachsmuth (Wachsjoe-Online)