Presseausweis für 2006 beantragen!
PDF-Formular

  www.vjj.de
  www.vjj-bb.de
  www.vjjd.de

20.11.2017

NEWSLETTER

Unseren aktuellen E-M@il-Newsletter bestellen.

Hauptmenü
  Startseite
  Mitgliederforum
  Terminforum
  Newsforum
  Galerieforum
  Partnerforum

  Gästebuch


Service
  Recherche Portal
  Juristisches Portal

  VJJ.de empfehlen
  Email-Formular
  Impressum

Download-Links
  Adobe Reader




Verband Junger Journalisten Berlin-Brandenburg e.V.
Verband Junger Journalisten Deutschlands




   Aktuell
  
19.4.04 12:28
Neues Theaterstück für Alle ab 6 im Carrousel- Theater

Berlin im April


Warum Hähne irgendwann im Kochtopf landen oder brauchen Tiere Namen


Inszenierung „EIN HAUCH VON KALTEM WETTER oder Spuk auf dem Bauernhof von Charles Way, aus dem Englischen von Uwe Dethier.


In alter Zeit erzählte man sich von Fabelwesen, so auch von Kobolden und Hausgeistern, wenn man Sie mit Nahrung versorgt, verrichten Sie alle Arbeiten in Stall und Küche. Weigert man sich jedoch Sie zu füttert, werden die freundlichen Hausgeister ungemütlich und verwandeln sich in zornige und böswillige Kobolde.



Livemusik durch ein Cello ertönt, Schattenspiele zeichnen sich auf dem Vorhang ab. Schattenwesen balancieren Lichtpunkte. Plötzlich erscheint ein Fabelwesen auf der Bühne und pustet den Vorhang zur Seite. Diffuses blaues Licht lässt die Bühne kalt erscheinen und eine Kulisse, mit blattlosen Bäumen, einem weiß getünchten Raum, karg eingerichtet durch einen Tisch, einen Stuhl und einem Bett. In diesem Zimmer wohnt ein altes Ehepaar. Jeden Tag den gleichen Ablauf, Kühe melken, Eier einsammeln und Schafe zählen. Doch das war nicht immer so, der Kobold Tomos Trickman hat andere Zeiten auf dem Bauernhof von Bob und Betty erlebt. Das ändert sich wieder, als Holly die Nichte von Betty auf den Bauernhof kommt. Sie freundet sich mit Tomos an und bringt wieder Wärme und Liebe auf den Bauernhof.



Alle Schauspieler harmonieren so stark miteinander, dass die Stunde Theater wie im Fluge vergeht. Der Regisseur Yüksel Yolcu(Ausgezeichnet mit dem Brüder Grimm Preis des Landes Berlin) und der Rest der Mitwirkenden haben ganze Arbeit geleistet. Unterstützt durch Masken und Puppen werden auch unsichtbare Wesen auf magische Weise lebendig. Die Zusammenarbeit mit dem Gorki Theater macht sich bezahlt.


Das Stück vermittelt einem, wie wichtig Kleinigkeiten des Zusammenlebens sind. Liebe und Aufmerksamkeit gegenüber seinen Mitmenschen und Mittieren erleichtern das Miteinander. Das Publikum war so begeistert, ließ sich zu Beifallsstürmen und Bravo- Rufen hinreißen.


Aktuelles Programm und weiter Spieltermine erfährt man unter www.carrousel.de .



Besonderes Augenmerk möchte ich noch auf das nächste Theaterstück lenken. Am 26.04.2004 jährt sich zum 2. Mal das Schulmassaker von Erfurt. Im Zuge dieses Ereignisses hat sich das Carrousel Theater für das Theaterstück „Ich knall Euch ab“, auf der Basis des Buches mit gleichem Titel von Morton Rhue; amerikanischer Autor u.a. die Welle, entschieden.





Björn Hensel




  







Aktuelle Termine



Verbandsbüro


Verband Junger Journalisten
Knesebeckstraße 76
10623 Berlin-Charlottenburg

   [STADTPLAN]


Tel: 030 / 8859 79-0
Fax: 030 / 8859 79-99
Mail: mail@vjj.de

Bürozeiten:
Di, 12:00 - 20:00 Uhr
Do, 12:00 - 20:00 Uhr

Medien-Stammtisch:
Jeder 1. Donnerstag im Monat
ab 19:30 Uhr


©2001/02/03/04/05/06 Verband Junger Journalisten Berlin-Brandenburg e.V.
www.vjj.de - webmaster@vjj.de
  Design und Layout: Jörg Wachsmuth (Wachsjoe-Online)