Presseausweis für 2006 beantragen!
PDF-Formular

  www.vjj.de
  www.vjj-bb.de
  www.vjjd.de

20.11.2017

NEWSLETTER

Unseren aktuellen E-M@il-Newsletter bestellen.

Hauptmenü
  Startseite
  Mitgliederforum
  Terminforum
  Newsforum
  Galerieforum
  Partnerforum

  Gästebuch


Service
  Recherche Portal
  Juristisches Portal

  VJJ.de empfehlen
  Email-Formular
  Impressum

Download-Links
  Adobe Reader




Verband Junger Journalisten Berlin-Brandenburg e.V.
Verband Junger Journalisten Deutschlands




   Aktuell
  
24.7.04 12:36
„Hauser…“ „Kienzle!“ - Zum Tod von Bodo H. Hauser

Das ZDF-Politmagazin „Frontal“ machte ihn berühmt. Neben Ulrich Kienzle präsentierte er von März 1993 bis April 2001 Woche für Woche die Sendung. Bodo H. Hauser ist tot. Der Fernsehjournalist starb im Alter von nur 58 Jahren.

Die Trauer um Bodo H. Hauser ist groß. Mit ihm verlieren wir einen respektierten Kollegen und herausragenden Journalisten, der das Profil des Senders entscheidend geprägt hat, erklärte Klaus Radke, Programmgeschäftsführer vom Fernsehsender Phoenix. Dort war er nach dem Ende des Politmagazins „Frontal“, das er von 1993 an gemeinsam mit Ulrich Kienzle im ZDF moderiert hatte, seit Mai 2001 beschäftigt, als Programmgeschäftsführer und Moderator. Hauser führte durch den Berliner Polittalk Unter den Linden, Die Politikgespräche auf dem Petersberg und das Forum Pariser Platz.

Der am 23. Februar 1946 in Krefeld geborene Journalist kam 1973, nach dem Studium der Staats- und Rechtswissenschaften, zum ZDF. Zunächst war er hauptsächlich in Berichte aus Nordrhein-Westfalen und Bonn involviert. Als Moderator der „Bonner Perspektiven „ (1981 – 1987), des „Studio 1“ und von „Frontal“ kannten ihn die Fernsehzuschauer.
ZDF- Intendant Markus Schächter würdigte den Vollblutjournalisten Hauser, dem das ZDF für seine hervorragende Arbeit zu großem Dank verpflichtet sei. Der passionierte Pfeifenraucher erhielt für seine Arbeit zahlreiche Auszeichnungen, darunter auch das Bundesverdienstkreuz und ein Bambi.
Bodo H. Hauser starb völlig überraschend in der Nacht zum 23. Juli 2004 an einer Lungenembolie. (Jörg Wachsmuth für apegro.de)



  







Aktuelle Termine



Verbandsbüro


Verband Junger Journalisten
Knesebeckstraße 76
10623 Berlin-Charlottenburg

   [STADTPLAN]


Tel: 030 / 8859 79-0
Fax: 030 / 8859 79-99
Mail: mail@vjj.de

Bürozeiten:
Di, 12:00 - 20:00 Uhr
Do, 12:00 - 20:00 Uhr

Medien-Stammtisch:
Jeder 1. Donnerstag im Monat
ab 19:30 Uhr


©2001/02/03/04/05/06 Verband Junger Journalisten Berlin-Brandenburg e.V.
www.vjj.de - webmaster@vjj.de
  Design und Layout: Jörg Wachsmuth (Wachsjoe-Online)