PM Schülerwettbewerb „frei und mutig“ startet

PRESSEMITTEILUNG

Schülerwettbewerb „frei und mutig“ startet – Schirmherrin Margot Käßmann

Anlässlich des 25. Jubiläums des Mauerfalls und der Friedlichen Revolution starten die Schulstiftung der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO), die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) den Landeswettbewerb „frei und mutig“. Die Schirmherrschaft übernahm Dr. Margot Käßmann.

Ziel des Wettbewerbs ist es, Schülerinnen und Schüler auf kreative Art und Weise mit einem bewegenden Kapitel der deutschen und europäischen Geschichte vertraut machen – der Rolle der Kirche in der Zeit vor, während und nach der Friedlichen Revolution 1989.

 

 

An dem Schülerwettbewerb „frei und mutig. Überleben in der Diktatur – Wege zur Freiheit 1989 / 2014“ können alle Schülerinnen und Schüler aus Berlin und Brandenburg, die die Grundschule (5. und 6. Klasse), Sekundarstufe I und Sekundarstufe II besuchen, teilnehmen.

 

 

 

 

„So wie vor 500 Jahren Ostdeutschland und Wittenberg das Zentrum waren, von dem aus die Freiheit eines Christenmenschen und die Freiheit des Einzelgewissens formuliert wurden, so führte auch 1989 dieser Freiheitsgedanke von hier aus zu grundlegender Veränderung“, so Margot Käßmann.

 

 

 

 

Der Schülerwettbewerb „frei und mutig“ verbindet aktive Erinnerungsarbeit mit dem Blick auf gegenwärtige Entwicklungen – ein Brückenschlag von der Vergangenheit in die Gegenwart, ein Blick auf Akteure der Friedlichen Revolution und ihren weiteren Lebensweg im vereinten Deutschland, auf den Mut und die Zivilcourage des Einzelnen und die Bedeutung von Religion in politischen Konfliktsituationen.

 

 

 

 

Mit kreativen Ideen und eigenen Recherchen, mit Erkundungen und Begegnungen erarbeiten die Schülerinnen und Schüler selbstständig oder unter fachlicher Betreuung ein Projekt, das in Form eines Portfolios eingereicht wird. Eine Online-Anmeldung bis zum 1. Dezember 2013 ist unter www.frei-und-mutig.de möglich. Die Wettbewerbsbeiträge können bis zum 16. Mai 2014 eingereicht werden. Die Preisverleihung findet am 27. Juni 2014 in der Französischen Friedrichstadtkirche statt. Jurymitglieder sind Dr. Christine Bergmann, Dr. Rainer Eppelmann und Dr. Markus Dröge.

 

 

 

 

 

 

Der Schülerwettbewerb „frei und mutig“ ist ein gemeinsames Projekt von:

 

 

 

 

Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

 

 

Die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur trägt mit ihrer Projektförderung sowie eigenen Aktivitäten zur umfassenden Auseinandersetzung mit den Ursachen, der Geschichte und den Folgen der kommunistischen Diktaturen, der deutschen und europäischen Teilung sowie ihrer Überwindung bei. Die schulische und außerschulische Bildungsarbeit ist zentraler Arbeitsschwerpunkt der Bundesstiftung Aufarbeitung. Sie stellt zahlreiche Bildungsangebote für Lehrende und Lernende bereit.

 

 

 

 

Evangelische Schulstiftung

 

 

Fast 10.000 Schülerinnen und Schüler besuchen die fünfunddreißig Schulen und sechszehn Horte der Evangelischen Schulstiftung der EKBO an sechsundzwanzig Standorten in Berlin und Brandenburg. Damit ist die Evangelische Schulstiftung größter freier Träger der Region. Die Schulen in Trägerschaft der Evangelischen Schulstiftung sind offen für alle Kinder, unabhängig von ihrer ethnischen, sozialen und religiösen Herkunft.

 

 

 

 

Religionsunterricht der EKBO

 

 

Die Schule hat die Aufgabe, Kindern und Jugendlichen Wissen und Einsicht in alle

 

 

wesentliche Lebensbereiche zu vermitteln. Das schließt die Fähigkeit ein, mit

 

 

religiösen Phänomenen souverän und kritisch umgehen zu können. Religionsunterricht der EKBO will auf der Suche nach qualifizierten Antworten helfen und zugleich Respekt vor dem Glauben vermitteln. 113.819 Schüler Schülerinnen und Schüler in Berlin und Brandenburg besuchen Evangelischen Religionsunterricht.

 

 

 

 

 

 

 

 

Berlin, 25.10.2013

 

 

 

 

 

 

Kontakt:

 

 

Iris Stegmann

 

 

Schulstiftung der EKBO

 

 

Georgenkirchstr. 69

 

 

10249 Berlin

 

 

 

 

Fon 030 24 344 2166

 

 

eMaili.stegmann@schulstiftung-ekbo.de

 

 

www.schulstiftung-ekbo.de

 

 

www.frei-und-mutig.de

Hinterlasse eine Antwort